Modellbahn Club Guben

Modellbahn Club Guben

Wir

Der Modellbahnclub Guben e.V. gehört zu den Ältesten existierenden Vereinen in Guben. Seine Geschichte ist untrennbar verknüpft mit der des ehemaligen Chemiefaserkombinates und dessen Kulturhaus, der sogenannten U-Baracke. In Vorbereitung einer Weihnachtsbastelstrasse, fanden sich im Oktober 1964 Modellbahnfeunde zu einer Arbeitsgruppe zusammen, die dann im Juni 1965 als Arbeitsgemeinschaft 2/11 dem damaligen Deutschen Modelleisenbahn Verband (DMV) der DDR beitraten.

Die fachliche und organisatorische Betreuung erfolgte über den Bezirksverband Cottbus. Die Bezirksverbände entsprachen in ihrer territorialen Ausdehnung den damaligen Reichsbahn Direktionen der DDR.Schwerpunkt der Tätigkeitder Modellbahnfreunde war die Beschäftigung mit den vielfältigen der Modellbahntätigkeit, der Eisenbahngeschichte und der Beschäftigung mit dem grossen Vorbild.

Zur eigenen Nachwuchsgewinnung und der Gewinnung von Arbeitskräften für die Deutsche Reichsbahn erfolgte eine Ausweitung der AG-Tätigkeit durch Betreuung von Schularbeitsgemeinschaften.

In Guben war dies speziell die jetzige Grundschule 5. Zur Präsentation in der Öffentlichkeit gestaltete ab 1965 die damalige AG 2/11 bzw. der jetzige Modellbahn-Club regelmässig alle zwei Jahre eine Modellbahnausstellung, die ebenfalls durch sogenannte Werkstatttage ergänzt wurde. Nach der Wende 1990 erfolgte sie Auflösung des DMV und die Umbildung der AG2/11 zum jetzigen Modellbahn-Club Guben e.V. auf einer neuen rechtlichen Basis. Die Arbeitsräume wurden nach der Auflösung des Kulturhauses gewechselt und befinden sich jetzt in der Mittelstrasse. Die mit dem Ende des DMV abgebrochenen Kontakte der Arbeitsgemeinschaften, des ehemaligen Bezirksverbandes Cottbus im DMV untereinander, werden in den letzten Jahren zu einzelnen Modellbahnclubs wieder neu geknüpft und intensiviert. Im speziellen sind dies der Forster Modellbahn-Club e.V. und der Zittauer Modellbahn-Club e.V. (ZIMEC). Des Weiteren beteiligen wir uns an bundesweiten Unternehmungen, wie zentralen Ausstellungen des Arbeitskreises der TT-Modellbahner. Als Beleg der Aktivitäten unseres Clubs werden bereits seit Anfang der siebziger Jahre schriftliche Aufzeichnungen (“Dienstbücher”) geführt, die sich mittlerweile zu einem umfangreichem und interessanten Schriftgut entwickelt haben. Eine weitere Form unserer Clubarbeit ist die Teilnahme an gesellschaftlichen Ereignissen der Stadt Guben, wie dem Appelfest, dem Kindertag, dem Frühlingsfest und Anderen. Seit einigen Jahren nehmen wir auch an überregionalen Ausstellungen, z.B. in Görlitz, Senftenberg, Sebnitz, Chemnitz, Berlin und weiteren, teil.Sehen Sie sich einfach unsere Seite an. Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder einfach nur weitere Informationen wünschen und uns kontaktieren möchten, klicken Sie auf "Kontakt" auf diesen Seiten.
Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können.

Michael Buschner Christian Mahrenholz Wolfgang Rapsilber Werner Schulz Olaf Franz
Rainer Bahro Uwe Strätz Gerd Birkner Eick Methke Rene Nowka
Christoph Grund Vincent Klinger Uwe Schneider Andreas Flössel Niklas Flössel
       
Jörg Jäneke