Modellbahn Club Guben

Modellbahn Club Guben

Hauptbahnhof

Beherrschendes Teil ist hier wie der Name schon verrät der grosse Hauptbahnhof aber auch die ersten Funktionstasten begrüssen den Besucher. Vor dem Anlagenteil stehend sieht der Besucher mittig über das ganze Anlagenteil angeordnet den Bahnhof und die ansteigende Zufahrt zu diesem. Dominierend sind die 7 Hauptgleise und die in der Höhe nach oben versetzten 3 Gleise des kleinen Bahnhofes der Nebenbahn. Gleich rechts neben
Anlagenteil ist der Überwachungsmonitor für den Schattenbahnhof zu sehen. Ebenfalls auf der rechten Seite an der vorderen Ecke ist die Erste Funktionstaste „Feuerwehr zu finden“. Beim Druck auf den Taster öffnen die Tore der Feuerwehr, die laute Sirene heult los und die Fahrzeuge bewegen sich mit Blaulicht aus der Feuerwache. Am Rathaus fällt dem interessierten Beobachter ein kleines leuchtendes Fenster auf. Über dem Fenster steht geschrieben „Gesucht“. Hier hängt die Stadtverwaltung unsere Anlage die aktuell gesuchten Personen aus. Einige Besucher erschrecken sich weil sie die angezeigten Personen recht gut kennen.

Auf dem Vorplatz des Rathauses befindet sich unser Busbahnhof auf dem anscheinend nichts passiert bis sich wie von Geisterhand gesteuert einer der abgestellten Busse sich in Bewegung setzt um den nächsten Haltepunkt anzusteuern. Wenige Augenblicke später kommt ein anderer Bus und steuert die eben verlassene Haltebucht an. Dieses Schauspiel wiederholt sich in regelmässigen Abständen. Der Bus kreuzt auf seinem Weg noch einen Bahnübergang an dem er bei Zugverkehr natürlich warten muss. Kurz nach dem Bahnübergang befindet sich die nächste Bushaltestelle wo der Busfahrer schon wieder pausieren kann. In dem kleinen park neben dem Busbahnhof sieht man eine grosse beleuchtete Plakatwand. Durch Druck auf den davor installierten Taster wechselt das angezeigte Plakat.

In den Hochhäusern in der Nähe des kleinen Bahnhofes der Nebenbahn herrscht reger Betrieb immer wieder kann man beobachten wie Lichter ein oder ausgeschaltet werden. Am Übergang zum nächsten Anlagenteil sieht man in Vordergrund eine kleine Baustelle durch Druck auf die nächste Funktionstaste legen der Schweisser und der Bauarbeiter mit dem Presslufthammer mit Ihrer Arbeit los.